Stromversorger Wechsel für Stromkunden

Stromkunden müssen offenbar tiefer in die Tasche greifen, um die immer höher steigenden Strompreise bezahlen zu können. Zu Unrecht, wie eine von der Bundesfraktion der Grünen in Auftrag gegebene Studie aktuell offenbarte.

Geldverschwendung

Rund 1 Milliarde Euro zu viel haben deutsche Stromkunden offensichtlich in diesem Jahr an ihre Stromversorger bezahlt! Der Grund ist das Preissenkungen an der Strombörse in Leipzig nicht an die Verbraucher weiter gereicht wurden.

Zu wenig Wettbewerb

Steigende Stromkosten sind ein Anzeichen für einen nicht funktionierenden Wettbewerb auf dem deutschen Strommarkt. Darum raten führende Verbraucherschützer, Politiker und Stromexperten schon seit langem, den eigenen Strompreis zu überprüfen und gegebenenfalls einen Stromversorger Wechsel einzuleiten.

Druck machen

Erst wenn den Stromversorgern die Kunden weglaufen, werden sie sich in Zukunft unverschämte Preisaufschläge ersparen, so Gerd Billen, Vorstand des Bundesverbandes der Verbraucherzentralen. Darum sollte man jetzt auf alle Fälle einen kostenlosen Strompreisvergleich durchführen um den ersten Schritt zum Stromversorger Wechsel zu machen!