Hörbuch: Das Grab ist erst der Anfang (von Kathy Reichs)

Kathy Reichs Tempe Brennan ist mittlerweile zu einer echten Kultfigur geworden. Die Forensikern hat in den vergangenen Jahren in zahllosen Thrillern der Autorin die Hauptrolle gespielt.

Frauenmorde

Diesmal wird es für Tempe besonders kritisch. Sie ermittelt mit Detective Ryan wegen dreier Frauenmorde in Chicago. Eigentlich wirkt alles, als hätten sie keinen Zusammenhang – aber Tempe findet Spuren für einen Serienkiller.

Spannende Wendung

Und doch: Plötzlich wird ihr vorgeworfen, dass sie eine Autopsie manipuliert hat. Ihre Arbeit wird sabotiert. Dass die Gefahr in ihren eigenen Reihen zu suchen ist, das findet Tempe erst nach und nach heraus. Und auch, dass es wirklich gefährlich für sie wird. Denn an ihren Spuren haftet schon der Serienkiller, der seine Jagd aufgenommen hat…

Mitreissender Stil

Kathy Reichs wird für ihre Bücher nicht umsonst so geliebt: Ihre Heldin Tempe Brennan reißt einen einfach mit! Und Reichs gelingt es stets eine sehr gute Spannungskurve zu entwickeln. Es ist zwar nicht mein Lieblingsbuch der Autorin, aber es ist klasse geschrieben. Nun ist bei einem Hörbuch aber auch wichtig, dass es die Zuhörer fasziniert.

Toller Sprecher

Und das gelingt mit einem tollen Sprecher bzw. einer Sprecherin. Hier wurde Simone Thomalla gewählt, die ja auch aus den Tatort Krimis als Kommissarin bekannt ist. Spielen kann sie besser als lesen, das muss ich hier mal kritisieren. Manchmal gibt sie der Geschichte einfach nicht das “gewisse Etwas”, das ein spannender Thriller braucht. Aber schlecht ist sie auch nicht. Und gepaart mit Reichs Super-Roman bringt dieses Hörbuch in jedem Fall spannende Stunden. Auch ideal, wenn man gemeinsam Hörbuch hören will – dann gruselt man sich nicht ganz so sehr.